Mixer sind Geräte, auf die man in der Küche nicht verzichten möchte. Vor allem bei der Zubereitung von Speisen und Getränken für die Familie sind sie eine große Hilfe. Sie können sie sogar verwenden, wenn Sie eine Party bei Ihnen zu Hause organisieren. Sie können Gemüse pürieren und Pürees zerkleinern, Eis und Früchte zerkleinern und in Shakes verwandeln, es kann sogar Kaffee zubereiten, indem es hilft, Kaffeebohnen zu zerkleinern. Die meisten Küchenchefs lieben ihre Mixer auch deshalb, weil sie harte Gewürze zerkleinern können, die beim Verzehr bitter schmecken können.

Stattdessen verwandeln sie diese Gewürze in Pulver, das sich leicht in den Speisen auflösen kann. Auf diese Weise werden sie nicht nur den bitteren Geschmack los, sondern können das Aroma auch leicht in das Gericht einarbeiten.

Passierer

Wenn Sie eine Suppe zubereiten möchten, dann arbeiten Sie am Besten mit der Flotten Lotte, einem Passierer. Diese Geräte eigenen sich hervorragend dazu, Babykost, Suppen, Saucen und andere Gerichte zuzubereiten.

Mixer vs. Küchenmaschine

Tatsächlich kennen viele Menschen den Unterschied zwischen den beiden Geräten nicht, außer dass das eine kleiner als das andere ist. Im Allgemeinen überschneiden sich Blender und Küchenmaschine in ihren Funktionen. Da sie vielseitige Küchenhelfer sind, kann jeder auch die Arbeit des anderen erledigen, außer dass sie natürlich nicht so brillant erledigt wird, wie wenn es derjenige mit dem Spezialgebiet tut.

Mixer können hervorragend mit Flüssigkeiten umgehen und Säfte, Smoothies und Margaritas herstellen. Er wird oft zum Mischen mehrerer Flüssigkeiten verwendet. Tatsächlich wird er auch als Liquidizer bezeichnet. Seine Klinge kann sich bis zu einer Geschwindigkeit von 18000 Umdrehungen pro Minute drehen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Lebensmittel rein flüssig werden, ist der Mixer die Antwort. Mixer eignen sich hervorragend zur Herstellung von Pürees, zum Zerkleinern von Lebensmitteln in kleine Stücke. Besonders nützlich ist er beim Mischen von alkoholischem Gebräu und Fruchtshakes. Er kann auch Eis hacken, obwohl nicht alle Modelle dafür leistungsfähig genug sind. Der Blender wird auch zum Glätten und Emulgieren von Soßen sowie zum Zerkleinern von Zutaten für Gerichte verwendet.

Küchenmaschinen arbeiten mit festen Stoffen

Die Küchenmaschine hingegen arbeitet mit Feststoffen und kann Ihnen halbfeste Lebensmittel liefern. Dazwischen wird die Küchenmaschine oft als die vielseitigere angesehen, da sie auch etwas verflüssigen kann, wenn die Einstellungen und Zeitvorgaben festgelegt sind. Mit ihren austauschbaren Messern und Scheiben können Sie die Küchenmaschine auf vielfältige Weise nutzen. Sie kann zum Beispiel Zutaten für Ihr Gericht zerkleinern, Gemüse in Scheiben schneiden, Kohl für Ihren Salat zerkleinern und auch Pürees für Ihr kleines Kind zubereiten.

Auch beim Backen ist eine Küchenmaschine eine große Hilfe, da sie beim Mischen der Zutaten, beim Kneten des Brotteigs sowie beim Mahlen der Brotkrumen für Ihre Kruste helfen kann. Sie können sogar für ein Sieb sorgen, das den Saft vom Feststoff trennen kann. Es gibt manuelle Küchenmaschinen und es gibt elektrische. Die meisten Modelle laufen mit einer bestimmten Geschwindigkeit. Sie können sie nicht mehr einstellen.