Es gibt viele Bücher und Artikel, die als Leitfaden für Teenager-Mädchen dienen, die diese überschüssigen Pfunde verlieren wollen. Zur Abwechslung gibt es hier etwas, worüber die Leute lesen sollten, um zu wissen, was einige der Dinge sind, die der Einzelne nicht tun sollte.

Diäten

Der effektivste Weg für einen Teenager, Gewicht zu verlieren, ist eine Diät. Leider ist die Definition einer Diät für manche so extrem, dass sie lieber verhungern würden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Ist das gut? Definitiv nicht, weil es dem Teenager die dringend benötigten Vitamine und Nährstoffe während des Heranwachsens raubt.

Studien zeigen, dass die Hungerkur auch zu einer Gewichtszunahme führt. Das liegt daran, dass der Körper nicht daran gewöhnt ist, dass zu wenig Nahrung in das System gelangt, und dass er gezwungen ist, sich auf ein Fressgelage einzulassen, um sich von den Verlusten zu erholen.

Derselbe Bericht zeigt auch, dass die so genannte Gewichtsabnahme nicht wirklich Fett ist, sondern vielmehr der magere Muskel, der dem Teenager Kraft gibt. Das liegt daran, dass die gegessene Nahrung Kalorien enthält, die von den Muskeln im Körper viel mehr benötigt werden.

Die Kalorienaufnahme nimmt mit zunehmendem Alter des Teenagers zu.

Ein 11-jähriger Junge zum Beispiel wird einen Tagesbedarf von 1800 Kalorien benötigen, während jemand im Alter von 18 Jahren fast 3000 Kalorien benötigt. Wer sich entschließt, darunter zu liegen, ist anfällig für Nährstoffmangel, Müdigkeit, Knochenschwäche, Haar- und Hautverlust und hormonelle Probleme.

Aus einem Bericht geht hervor, dass einige Kinder sogar zu Abführmitteln gegriffen haben, um dies zu erreichen. Das ist auch deshalb keine gute Idee, weil dadurch nicht Fett, sondern Wasser im System verloren geht. Das bedeutet, dass jemand unter Dehydrierung leiden kann und sogar Probleme im Dickdarm verursachen kann.

Was sollte also getan werden, um dies zu vermeiden?

Zunächst einmal sollte der Teenager nicht in Panik geraten. Es gibt einen sicheren Weg, gegen die Gewichtsabnahme anzukämpfen, und dies kann nur mit der Hilfe eines Fachmanns geschehen. Ein Arzt kann den Patienten untersuchen und sehen, welche Verbesserungen vorgenommen werden können. Eine Diät ist eine Möglichkeit, dies zu tun, aber nicht auf Kosten des Überspringens von Mahlzeiten. Das bedeutet einfach, dass man die verzehrte Nahrung einschränken muss.

Möglicherweise muss der Teenager auf Snacks verzichten und diese durch Früchte ersetzen. Andere werden die Zwischenmahlzeiten überspringen und sich dann nur noch auf die drei wichtigsten Mahlzeiten des Tages konzentrieren.

Eine Reduzierung der Nahrungsaufnahme wird nicht dazu führen, dass die Jugendlichen an Gewicht verlieren. Die beste Kombination für jeden Ernährungsplan ist Bewegung. Dazu kann es gehören, ein paar Kilometer am Tag in den richtigen Jogging Jeans laufen, bis hin zur Ausübung einer Sportart.

Dies hängt wirklich von der körperlichen Verfassung des Teenagers ab, da es einige gibt, von denen bereits bekannt ist, dass sie fettleibig sind. Es gibt keine Lösung für Mädchen im Teenageralter, diese überflüssigen Pfunde über Nacht zu verlieren. Dies muss schrittweise geschehen, indem man sich auf einen gut durchdachten Plan einlässt.

Die ersten Ergebnisse werden wahrscheinlich in nur zwei Wochen zu sehen sein, wenn die Stoffwechselrate der Person zunimmt. Dieser kann eine Woche später wieder abflauen, so dass der Arzt andere Dinge ausprobieren muss, damit sich der Körper nicht darauf einstellen kann. Es wird Veränderungen geben, und das ist von einem Mädchen im Teenageralter zum anderen unterschiedlich.