Ein Peeling mit Fruchtsäure ist der beste Weg, um Unreinheiten der Haut loszuwerden. Bei dem Fruchtsäurepeeling werden die abgestorbenen Hautschichten entfernt und die Haut gereinigt. Wenn man eine sehr empfindliche Haut hat, dann sollte man sich vorher über die Säurekonzentration des verwendeten Produktes erkundigen. Am besten ist es, wenn Sie die Behandlung von einer ausgebildeten Kosmetikerin durchführen lassen.

Hier einige Tipps und Hinweise, die Sie beim Fruchtsäurepeeling beachten sollten:

  1. Vor dem Fruchtsäurepeeling sollten Sie die Haut vorbereiten. Das können Sie mit einer niedrig konzentrierten Furchtsäurecreme machen. Die Fruchtsäurecreme sollten Sie täglich auftragen.
  2. Vor dem Fruchtsäurepeeling, dass Sie am besten von einer ausgebildeten Kosmetikerin durchgeführt wird, sollten Sie eine Hautanalyse durchführen. Das ist notwendig, um das Peeling genau auf Ihren Hauttyp abzustimmen.
  3. Die Konzentration des Fruchtsäurepeeling kann von Behandlung zu Behandlung abgestimmt. In der Regel wird die Konzentration gesteigert.
  4. Vor und auch nach dem Peeling sollten Sie eine direkte Sonneneinstrahlung und den Besuch eines Solariums vermeiden, da die Haut sehr empfindlich ist.
  5. Neben dem Fruchtsäurepeeling gibt es eine Reihe von anderen Verfahren, um die obere Schicht der Haut zu reinigen. Dazu zählen unter anderem die Micro Dermabrasion und das Salz- und Meersalzpeeling.
  6. Beim Salzpeeling wird häufig Meersalz oder Himalaya Salz verwendet. Diese sind reich an zusätzlichen Mineralien. Außerdem enthält das Meersalz Jod. Das Meersalz strafft die Haut und regt die Durchblutung an.
  7. Das enzymatische Peeling kann vor allem bei unreiner Haut angewendet werden. Es kann auch bei empfindlicher Haut benutzt werden. Bei diesem Verfahren handelt es sich nicht um ein mechanisches Verfahren, bei denen die abgestorbenen Hauschichten abgerieben werden.
  8. Nach dem Fruchtsäure Peeling kann direkt danach eine Aknebehandlung durchgeführt werden, da die Poren offen sind und die Komedonen und Mitesser leicht entfernt werden können.
  9. Die Einwirkzeit der Fruchtsäure beträgt ca. zwei bis sieben Minuten. Die genaue Zeit hängt von der Säurekonzentration, den Vorbehandlungen und Ihrem Hauttyp ab.
  10. Es gibt inzwischen einige Fruchtsäurepräparate, die man selbst zu Hause anwenden kann. Dabei sollten Sie die Angaben der Hersteller genau beachten.